Erlernen und erleben Sie mit Ingeborg Angela

 

YOGA NIDRA  -  der schlaflose Schlaf im Yoga

 

Yoga Nidra (YN) ist eine Form der Tiefenentspannung bei gleichzeitiger Bewußtheit   und entspringt des Tradition des Hatha-Yoga und ist eng verwurzelt mit der Wissenschaft des Ayurveda. Hatha Yoga ist eine uralte Heilkunst und Wissenschaft vom Leben! Das Wort YOGA aus dem Sanskrit übersetzt, bedeutet soviel wie Vereinigung oder Verbundenheit von Körper, Geist und Seele. Dabei dienen Asanas (Übungen), Pranayama (Atmung) und Meditation als "Werkzeuge, um sich dem Zustand der Verbindung anzunähern und ihn evtl. letztendlich zu erreichen.

 

Im Mittelpunkt steht die Erfahrung des Menschen mit der eigenen Natur, die sich in unterschiedlichen Formen der Körper- und Sinneserfahrungen widerspiegelt. Jeder Mensch steht innerlich in enger Wechselbeziehung zur Natur und ist damit einer bestimmten Dynamik unterworfen, die das Leben bestimmt. Dazu gehören der Tag-Nacht-Rhythmus, die Mondphasen, die Gezeiten der Weltmeere und der regelmäßige Wechsel der Jahreszeiten. Wir haben, genau wie Tiere und Pflanzen, einen inneren Zeitgeber in uns, um uns diesem Rhythmus anzupassen, quasi eine innere Uhr, die auf Veränderungen der Umwelt reagiert.

 

Die Wurzeln des YOGA NIDRA liegen, ebenso wie die Wurzeln des Hatha Yoga, im Tantrismus und in den Yoga Sutren des Pantanjali. Yoga Nidra ist eine Übungsweise, die in Anlehnung an die Tantralehre des Swami Satyananda (1923-2009) entwickelt wurde. YN beinhaltet die Anleitung zur weckung und Nutzung der geistigen Fähigkeiten.

 

Die von Swami Satyananda entwickelte YN Form ermöglichst es Menschen jeder Religion, die mit Mantras (in der christlichen Tradition kennen wir den Rosenkranz) nicht vertraut sind, die Übungen nachzuvollziehen:

  • Das Kreisen der Wahrnehmung durch den Körper (das Feste in uns).
  • Die Atembewusstheit (das Feine in uns), die durch die Übungen immer wieder geweckt wird,
  • begleitet von Asanas auf dem Hatha Yoga.

Wie im Lebensalltag, so sind wir es auch bei der yogischen Praxis immer selbst, die das eigene Handeln und die eigenen Werte zu vertreten haben. Wenn wir anfangen, nach neuen Wegen zu suchen, die in unser tägliches Leben umsetzbar sind, kann Los-Lösung von eingefahrenen Mustern in kleinen Schritten erfolgen. Hier kann Yoga ansetzen mit der Hilfe zur Selbsthilfe.

 

Der Yoga entwickelt sich immer weiter und wirkt sich auf unser Denken und Handeln aus. Denn letztendlich hat Yoga, neben dem gesundheitlichen Nutzen, das Ziel: Frieden im Geist zu schaffen.

 

NAMASTE (sanskrit "Ich grüße das Licht in Dir"

 

Ingeborg Angela Gockeln          Dipl. Yogalehrerin SKA             Heilyogalehrerin

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

TAMIYOGA GbR

S.Bierbüsse/I.Gockeln
Hüweweg 12
37671 Höxter-Bruchhausen
info@tamiyoga.de
www.tamiyoga.de

Siggi: 0176-55322207, 05275-275

Inge:  0170-1915510,  05275-201

 

Yogastudio

tamiyoga lifestyle

Ev. Pfarrhaus

Im Ring 8

37671 Höxter/Bruchhausen